In Certaldo mit den Kindern. Zwischen dunklen Kerkern, neuen Geschichten und einem wirklich originellen Museum

certaldo Certaldo, ein mittelalterliches Dorf im Herzen der Hügel von Valdelsa, ist bekannt als die Stadt von Giovanni Boccaccio, die Heimat der berühmten roten Zwiebel und der Ort, an dem seit Jahrzehnten jedes Jahr das internationale Straßentheaterfestival Mercantia stattfindet.

Ein Besuch dieser malerischen Stadt mit Kindern kann eine wirklich eindrucksvolle Erfahrung sein: Gebäude und Straßen haben viel von ihrem alten mittelalterlichen Charme bewahrt, und die Museen reichen von sakraler Kunst bis zur Feier von Boccaccios Gedenken, indem sie durch ein spezielles Museum führen, das – denken Sie nur! – zu Nägeln und anderen Gegenständen, die von Handwerkern früherer Zeiten häufig verwendet wurden.

Ausgehend von der Casa del Boccaccio, wo es nicht an Hinweisen mangelt, um über die berühmten Romane des Decameron zu sprechen und vielleicht einige von ihnen noch einmal zu lesen, gehen wir die zentrale Via Boccaccio entlang bis zur Kirche, in der der berühmte Schriftsteller begraben liegt, und schließlich erreichen wir den imposanten Palazzo Pretorio mit seiner mit Wappen und Terrakotta verzierten Fassade. Hier beginnt die aufregendste Route für Kinder mit einem Besuch der Verliese des Palastes und anderer Orte, an denen einst Gerechtigkeit geübt wurde.

Um nichts von dem zu verpassen, was Certaldo und seine Museen zu bieten haben, laden Sie den FAMILY GUIDE herunter und entdecken Sie auch alle anderen Angebote unseres Territoriums und die Einrichtungen für diejenigen, die mehr als ein Museum besuchen!

Offerte

Eventi