Ausflug von Ponte a Cappiano zu den Sümpfen von Fucecchio

Wenn Sie gerne in der Natur wandern und Spaß daran haben, die Landschaft, um Fucecchio zu erkunden, dann ist hier eine weniger bekannte Route: Sie wird es Ihnen ermöglichen, von Ponte in Cappiano das Padule in Fucecchio zu erreichen.

Die Strecke kann zu jeder Jahreszeit leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden: zu Fuß dauert der Hinweg etwa 1 Stunde und 45 Minuten und der Rückweg ist ebenso lang; mit dem Fahrrad dauert die Hin- und Rückfahrt etwa eine Stunde.

VON PONTE A CAPPIANO NACH MASSARELLA

Ponte a cappiano, fot dio Enrico Zarri(Ponte di Cappiano, foto Enrico Zarri)

Die Strecke startet von Ponte a Cappiano an den Cerbaie-Hängen. Dieses Gebiet trägt seinen Namen von der antiken Ponte di Cappiano (Brücke von Cappiano) die entlang der Via Francigena gebaut wurde um den Usciana, einen Abfluss der Padule di Fucecchio, zu überqueren. Die heutige Struktur der Brücke stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, auf Geheiß von Cosimo I dei Medici. Die Brücke von Cappiano wurde auch von Leonardo da Vinci studiert, der in einer seinen Zeichnungen darstelle.

Wir nehmen den Weg nach Massarella, vorbei an der Ölmühle Banti, die seit über 50 Jahren ein Bezugspunkt in der Gegend für die Herstellung von kalt geprestesstes Olivenöl ist. Von dem grünen Hügel von Montalbano erreichen wir den kleinen Weiler Massarella.

DER MEMORIAL GARTEN VON MASSARELLA 

veduta del padule da massarellaIn Massarella machen wir eine Pause im Memorial Garten, wo es sich einen Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf die Padule di Fucecchio befindet.

Der Garten wurde 2015 in Erinnerung an die Opfer des Massakers von Padule di Fucecchio eingeweihnt, das am 23. August 1944 stattfand und 175 Zivilisten in den Gemeinden Larciano, Fucecchio, Cerreto Guidi, Monsummano und Ponte Buggianese das Leben kostete. Im Memorial Garten befindet sich eine Marmorstatue mit einer Gedenktafel, die die Namen der in diesem Gebiet getöteten Menschen trägt.

DER CASOTTO DEL SORDO UND DIE ANKUFT AUF DER PADULE 

barchini nel padule di fucecchio

Unsere Wanderung geht weiter und wir steigen hinunter zum Casotto del Sordo: Hier kann man im Sommer in der kleinen Bettola einkehren, die von der Vereinigung Il Padule geführt wird. Von hier aus starten auch die traditionellen Boote “Barchini“, die von Jägern während der Jagdsaison benutzt werden.

Der letzte Teil unserer Reiseroute führt uns nach Cavallaia, wo wir wieder den Kanal Usciana erreichen. Hier beginnt das größte Binnenfeuchtgebiet Italiens, da sich durch einen außergewöhnlichen Präsenz von Flora und Fauna auszeichnet: das Padule di Fucecchio (Sümpfe von Fucecchio),

Wenn Sie nicht müde sind, können Sie durch einen 2 Stunden Spaziergang das Dokumentationszentrum von Castelmartini in der Gemeinde Larciano erreichen. Alternativ können Sie nach Fucecchio zurückgehen.


Der Ausflug von Ponte a Cappiano zum Padule di Fucecchio ist nur einer von vielen, die Sie in der Empolese Valdelsa und Montalbano unternehmen können.
Entdecke sie alle.

Offerte

Eventi

Menü