Museo Casa del Boccaccio

Im Herzen des historischen Zentrums von Certaldo, entlang der zentralen Via Boccaccio, befindet sich die Casa di Boccaccio, Sitz des Nationalrats Giovanni Boccaccio, des Museums und der ihm gewidmeten Fachbibliothek. Das heutige Gebäude, das 1957 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist eine originalgetreue Rekonstruktion des ursprünglichen Gebäudes aus dem 14. Jahrhundert, das im Zweiten Weltkrieg durch eine Bombe fast vollständig zerstört wurde (die rechte Seite des Gebäudes aus dunkleren Ziegelsteinen ist der Rest des Originals).

Im Inneren des Museums kann man im Dichtersaal, in dem sich der Überlieferung zufolge Boccaccios Zimmer befand, sowie einige seltene Exemplare von Schuhen aus dem 14. Jahrhundert das berühmte Fresko sehen, das Boccaccio in seinem Atelier (1826) darstellt und von dem toskanischen Maler Pietro Benvenuti im Auftrag der Marquise Carlotta Lenzoni de’Medici, die das Haus zuerst renovieren und einrichten ließ, gemalt wurde. Das Medaillon mit 20 Münzen, das der Meister Bino Bini zum VI. Todestag des Dichters schuf, ist stattdessen dem wichtigsten Werk der Boccaccesca, dem Decameron, und den Protagonisten der zehn Tage gewidmet.

Nicht zu versäumen ist die außergewöhnliche Fachbibliothek, die neben der Sammlung zahlreicher wertvoller Exemplare des Decameron, die von bedeutenden Künstlern illustriert und in fast alle Sprachen der Welt übersetzt wurden, auch die Bedeutung des Beitrags von Boccaccio und Petrarca zur Entwicklung der neuen geographischen Wissenschaft in der zweiten Hälfte des 14.

Casa Boccaccio beherbergt auch die Dauerausstellung mit Werken zeitgenössischer Künstler “Tribute to Giovanni Boccaccio, Dieci +1” und ist Sitz der Nationalen Koordination der Vereinigung der Gedenkhäuser. Case della Memoria.


Museum Casa del Boccaccio
Via Boccaccio, Certaldo Alto
Email: info.turismo@comune.certaldo.fi.it; musei@comune.certaldo.fi.it
Sitoweb: www.casaboccaccio.it (Ente Nazionale Giovanni Boccaccio)
Tel: 0571661265

Offerte

Eventi

Menü