Dantes Weg im Herzen der Toskana

Die Toskana ist das Land von Dante Alighieri: Viele Orte sind direkt mit der Figur des Höchsten Dichters verbunden oder von ihm in der Göttlichen Komödie angeführt: von Florenz, seinem Geburtsort, bis in die Gegend von Casentino und Lunigiana.

Darunter befinden sich auch einige Dörfer von Empoli, Valdelsa und Montalbano, d.h Castelfiorentino, Empoli, Certaldo und Fucecchio.

Kommen Sie mit und entdecken Sie den Weg von Dante im Herzen der Toskana

CASTELFIORENTINO UND DER FRIEDEN VON MONTAPERTI

la via di dante: sipario teatro castelfiorentino

Unsere Reiseroute beginnt in Castelfiorentino. Das historische Dorf ist mit der Episode der Schlacht von Montaperti verbunden, die für die Toskana von großer Bedeutung war und von Dante in der Göttlichen Komödie oft erwähnt wird. Die Schlacht zwischen den Ghibellinen aus Siena und den florentinischen Guelfen fand am 4. September 1260 statt und endete mit der Niederlage der Florentiner.

Der Frieden zwischen den beiden Fraktionen wurde zwei Monate später, am 23. November 1260, in der Burg von Castelfiorentino unterzeichnet. Dieser historische Moment ist noch auf dem Vorhang des Teatro del Popolo von Castelfiorentino dargestellt, eines der wichtigsten Theater des 19. Jahrhunderts in der Toskana und das älteste in der Gegend von Valdelsa.

EMPOLI UND PLATZ VON FARINATA DEGLI UBERTI 

la via di dante nella Toscana nel cuore: piazza farinata degli uberti a empoli
Bei Montaperti wurden die sienesischen siegreichen Truppen von Manente di Iacopo degli Uberti, bekannt als Farinata degli Uberti, angeführt. Der Platz Farinata degli Uberti im Herzen der mittelalterlichen Stadt von Empoli ist heute ihm gewidmet.

Auf dem Platz ist der ghibellinische Palast der Grafen Guidi, Sitz des Konzils von Empoli nach der Schlacht von Montaperti 1260. Im Konzil spielte Farinata eine wichtige Rolle: Er rettete das welfische Florenz vor der Zerstörung, die die Ghibellinen von Siena und Pisa mit Hilfe des Schwabenkönigs Manfredi verursachen wollten, indem er die Abstimmung blockierte.

Aus diesem Grund zeigt Dante großen Respekt vor der Figur der Farinata in Canto X des Infernos.

CERTALDO UND DIE NIEDERLAGE VON SEMIFONTE

il borgo di certaldoDie dritte Station unserer Tour durch das Herz der Toskana führt uns nach Certaldo, ein schönes mittelalterliches Dorf, das aus zwei Gründen mit Dante verbunden ist.

Im mittelalterlichen Dorf von Certaldo herrscht die Burg der Grafen Alberti über die Stadt. Certaldo und Semifonte (eine mächtige Stadt im Valdelsa und erwähnt in der Göttlichen Komödie) waren zusammen gegen Florenz aufgetreten. 1201 wurde Semifonte besiegt und die Türme der Stadt Certaldo, Symbol der Verteidigung und Größe der Familie Alberti, abgerissen. Von diesem Moment an stand Certaldo unter der Herrschaft von Florenz und nach der Niederlage von Montaperti (1260) wurde die Burg der Grafen Alberti in Certaldo von der Stadt Siena zerstört.

Die zweite Verbindung zwischen Certaldo und Dante betrifft die Figur eines der Väter der italienischen Literatur: Giovanni Boccaccio. Er wurde 1313 in Certaldo geboren und war einer der ersten Bewunderer von Dante Alighieri: In seinem Haus, das noch heute zu besichtigen ist, arbeitete Boccaccio an einer der ersten kommentierten Fassungen der Göttlichen Komödie, die zum Ruhm des Dichters beitrug.

FUCECCHIO UND DANTES VATER

poggio salamartano a fucecchioDie letzte Etappe unserer Reiseroute führt uns nach Fucecchio. Dieser Ort ist mit einer Episode verbunden, in die Alighiero di Bellincione, Dantes Vater, verwickelt ist, ein Geschäftsmann, der wahrscheinlich in Wucher verwickelt war.

Nach zwei in Lucca gefundenen Pergamenten war Alighiero als Staatsanwalt in eine Rechtssache im Zusammenhang mit dem Abt der Kirche von San Salvatore verwickelt. Nun, es scheint, dass Alighiero dem Abt Geld geliehen hätte, um im Gegenzug das Eigentum der Abtei zu erhalten. Die Kirche steht noch heute auf Poggio Salamartano, dem historischen Zentrum von Fucecchio.

VOM HERZEN DER TOSKANA NACH FLORENZ, AUF DEN SPUREN VON DANTE  


In Florenz, eine Autostunde von der Gegend von Empolese Valdelsa und Montalbano entfernt, können Sie weiter auf den Spuren von Dante reisen. Das Museo Casa di Dante befindet sich in der Nähe der Stelle, wo ehemals das ursprüngliche Haus der Alighieris war.

In Florenz können Sie auch die Kirche Santa Margherita dei Cerchi, in der Dante und Beatrice zum ersten Mal getroffen haben sollen, besichtigen.


Suchen Sie nach Reiseideen, um die Toskana im Herzen zu besuchen? Siehe Abschnitt “Reise-ideen

Offerte

Eventi

Menü