Die Kirche der Heiligen Jacopo und Filippo

Chiesa di Jacopo e FilippoDiese kleine romanische Kirche, die zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert erbaut wurde, befindet sich zwischen der Casa del Boccaccio und dem imposanten Palazzo Pretorio und ist der Zugang zum Museum für sakrale Kunst im Augustinerkloster.

In der Mitte des einzigen Kirchenschiffs befindet sich das Grabmal von Giovanni Boccaccio, gekennzeichnet durch das Basrelief des Bildhauers Mario Moschi, das vom ersten bekannten Porträt des Dichters inspiriert wurde, das Mitte des 15. Jahrhunderts von Andrea del Castagno gemalt wurde und heute in den Uffizien in Florenz zu sehen ist.

Nicht weit entfernt liegt eine weitere der Stadt Certaldo sehr nahe stehende Persönlichkeit, die selige Giulia della Rena (1319-1367), die in einer Zelle des nahe gelegenen Klosters lebte und starb und der in derselben Kirche bereits 1372 ein Altar geweiht wurde, für den die Nonne Antonia, die der Überlieferung nach die Tochter des berühmten Malers Paolo Uccello war, die Predella mit den heute auf dem Hochaltar sichtbaren Geschichten Ende des 15.

Chiesa dei Santi Jacopo e Filippo:
Certaldo – Via Boccaccio

Öffnungszeiten:
Winter: 10.30 – 14.30
Sommer: 10.30 – 17.30



Offerte

Eventi