Die Pfarrei Santa Maria in Chianni

Santa Maria a ChianniJahrhunderts von Erzbischof Sigeric von Canterbury als zwanzigste Etappe seiner Reise entlang der Via Francigena in Erinnerung gerufen, ist die Pieve di Santa Maria a Chianni eines der wichtigsten Beispiele spätromanischer Architektur in der Toskana und liegt nicht weit vom historischen Zentrum von Gambassi Terme entfernt.

Trotz des Verlaufs der Jahrhunderte und der im Laufe der Zeit erfolgten Restaurierungsarbeiten hat die Pfarrkirche noch immer im Wesentlichen das Aussehen, das ihr durch die Erweiterung im 12. bis 13. Jahrhundert verliehen wurde, und ähnelt stark der Fassade der Kathedrale von Volterra.

Die Fassade aus gelbem Sandstein hebt sich von der umgebenden Landschaft ab, während im Innern der für die Romanik typische, eher strenge Raum durch zwei Säulenordnungen in drei Schiffe unterteilt ist, die sich alle in Größe, Material und vor allem durch die fantastischen, mit pflanzlichen oder anthropomorphen Motiven beschnitzten Kapitelle unterscheiden.



Offerte

Eventi

Menü