Die Pfade von Empolese Valdelsa und Montalbano

Sentieri di VinciDas gesamte Gebiet des Empolese Valdelsa ist übersät mit Pfaden, Straßen und Wanderwegen, die sich an den Hängen der Hügel zwischen Weinbergen und Olivenhainen, entlang von Flüssen und Bächen oder durch dichte Wälder schlängeln und neue Einblicke in die toskanische Landschaft gewähren.

Auf dieser Seite sind alle Wege aufgeführt, die auf dem Territorium sowohl durch rot/weiße Schilder des CAI als auch durch spezielle Schilder in Parks und Naturgebieten gekennzeichnet sind.

Bitte beachten Sie: Toscana nel cuore kann nicht für Änderungen der Routen oder deren Bedingungen der Undurchführbarkeit aufgrund natürlichen oder anderen Ereignissen verantwortlich gemacht werden. Der Benutzer übernimmt die Verantwortung für das Begehen der Wege.

Die Wege auf Montalbano
In der suggestiven Landschaft von Montalbano gibt es ein ausgedehntes Netz von Wander- und Radwegen, die zu hügeligen Orten führen, die von Grün, archäologischen Stätten und alten Wäldern umgeben sind. In den Gemeinden Capraia und Limite und Vinci gibt es zahlreiche Reiserouten, von denen einige direkt von der Hauptstadt ausgehen.

2 (Capraia – Castellina – Limite)
Länge: 5 km | Reisezeit von/nach: 1h45 | Schwierigkeitsgrad: leicht

4 (Castellina – Pulignano – sent. 300 – S. Giusto – Castra – Castellina)
Länge: 17,5 km | Reisezeit a/r: 7h | Schwierigkeitsgrad: schwierig

12 A (Vinci – Poggio Marradino – Vinci)
Länge: 2,8 km | Reisezeit von/nach: 2h15 | Schwierigkeitsgrad: leicht

12 B (Vinci – Podere Zollaio – Rio Morticini – Vinci)
Länge: 1,5km | Reisezeit a/r: 45 min | Schwierigkeitsgrad: leicht

14 (Vinci – Anchiano – Santa Lucia – Faltognano – Vinci)
Länge: 7,5km | Reisezeit von/nach: 3h | Schwierigkeitsgrad: durchschnittlich

16 (Anchiano – Mulino Baldassini – Forra  di Balenaia – Valle dei Mulini – Santa Lucia)
Länge: 3,4km | Reisezeit von/nach: 2h15 | Schwierigkeitsgrad: durchschnittlich

16 B (Molino Baldassini- Sant’Amato)
Länge: 3,5km | Reisezeit von/nach: 2h15 | Schwierigkeitsgrad: durchschnittlich


Padule di FucecchioPadule allagato nei pressi del ponte le Morette
In den Sümpfen von Fucecchio Ausgehend vom Besucherzentrum von Castelmartini kann man über eine Reihe von Pfaden und Radwegen ins Innere dieses Naturschutzgebietes gelangen, das das größte Binnenmoor Italiens ist. Hier, zwischen Wasserflächen und niedriger Sumpfvegetation, finden zahlreiche Vogelarten Zuflucht, die mit ein wenig Geduld und Glück während des Ausflugs zu Fuß beobachtet werden können.

Naturalistische Reiseroute Le Morette
Länge: 6km | Reisezeit von/nach: 1h45 | Schwierigkeitsgrad: leicht

Für Informationen und geführte Exkursionen: www.zoneumidetoscane.it


Wäldern der Cerbaie
In den Wäldern der Cerbaie Die dichten Wälder der Cerbaie, nicht weit entfernt von den Suempfen von Fucecchio, sind der ideale Ort für einen Spaziergang im Grünen oder für ein Picknick an einem der ausgestatteten Rastplätze. Der einfache Weg von etwa 7,5 km Länge, der sich durch den Wald schlängelt, kann von mehreren Punkten entlang der Zufahrtsstraßen begangen werden und erlaubt mehrere Umwege.

Informationsmaterial: Mappa Sentieri delle Cerbaie


Außerhalb der Mauern von Certaldo
Paesaggio della Canonica
Kaum außerhalb der imposanten Mauern aus dem vierzehnten Jahrhundert und des historischen Zentrums von Certaldo eröffnen diese Wanderwege neue Ausblicke auf das Dorf und die umliegenden sanften Hügel.

Route Parco di Canonica
Länge … | Reisezeit bis / von: 2h | Schwierigkeitsgrad: leicht

Route Agliena und Fornaci
Länge :.. | Reisezeit von/nach: 45 min | Schwierigkeitsgrad: leicht

Route Costa Alberti und Rio dell’Uccellino
Länge … | Reisezeit nach / von: 45 min | Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Routen sind in der Gegend nicht ausgeschildert, weshalb es empfohlen wird die Mappa dei percorsi naturalistici di Certaldo  herunterzuladen.


Die Via di Castiglioni in Montespertoli
Diese historisch-naturalistische Route folgt der Kammstraße zwischen Castiglioni und Montegufoni im Herzen der Hügel von Montespertoli, wo seit Jahrhunderten Reben angebaut werden. Es kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad bereist werden und ist wie ein echtes Freilichtmuseum ausgestattet, mit Tafeln und Informationsblättern an den wichtigsten Aussichtspunkten und Orten.

Länge: 2km | Reisezeit von/nach: 2h | Schwierigkeitsgrad: leicht


Die Wege von Montaione
Nicht weit von Montaione entfernt sind die Buchen-, Dachs- und Eichenwälder, die bis zu den Ufern des Baches Carfalo hinabreichen, und die nahegelegenen Straßen, die an Weinbergen, Olivenhainen und alten Dörfern entlang führen, ein wahres Paradies für Naturliebhaber, die kilometerweit auf den schönen Wegen im Grünen spazieren gehen können.

Reiseverlauf 1. Entlang des Baches Orlo
Länge 7,93 km | Reisezeit von/nach: 1h30 | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPSPDF  herunterladen

Reiseverlauf 2. Entdeckung alter Weiler
Länge 16 km | Reisezeit von/nach: 3h15 | Schwierigkeitsgrad: mittel
traccia GPSscarica PDF  herunterladen

Reiseverlauf 3 + 3A. Im Wald der Einsiedler
Länge 7,8 km | Reisezeit von/nach: 2h20 | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPSscarica PDF  herunterladen

Reiseroute 3B
Länge 3 km | Reisezeit von/nach: 1h | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPSscarica PDF  herunterladen

Route 3C
Länge 3,4 km | Reiserzeit von/nach: 2h20 | Schwierigkeitsgrad: schwierig
traccia GPSscarica PDF  herunterladen

Reiseverlauf 4. In der schönen mediterranen Macchia
Länge 10 km | Reisezeit bis / von: 2h30 | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPS scarica PDF  herunterladen

Reiseroute 5. In Richtung der Schluchten von Volterra
Länge 19,6 km | Reisezeit von/nach: 4h | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPS scarica PDF  herunterladen

Reiseverlauf 6.2. Im Wald von Barbialla Collegalli
Länge 13,7 km | Reisezeit bis / von: 1h50 | Schwierigkeitsgrad: leicht
traccia GPSscarica PDF  herunterladen


Pfade im oberen Carfalo-Bach-Tal

Didaktischer Weg
Länge 0,5km | Reisezeit von/nach: 30 Min. | Schwierigkeitsgrad: leicht

Sentiero Del Tasso Monumentale
Länge 750 m | Reisezeit bis/von: 1h | Schwierigkeitsgrad: leicht

Sentiero Del Bosco Ameno
Länge 1km | Reisezeit a/r: 1h | Schwierigkeitsgrad: leicht

Wanderweg Delle Anse-Acqua Gassata
Länge 1 km | Reisezeit von/nach: 45 Min. | Schwierigkeitsgrad: leicht

Isoipsalen-Pfad
Länge 1,5km | Reisezeit von/nach: 1h30 | Schwierigkeitsgrad: leicht

Pfad Nord-Ost-Seite des oberen Carfalol-Tals
Länge: 4,3 km | Reiserzeit von/nach: 3h45 | Schwierigkeitsgrad: leicht

Informationsmaterial:: Mappa dei sentieri dell’Alta Valle del Carfalo


Parco BenestareParco Benestare
Der Parco Benestare, ehemalige Bergwerke, geologische Formationen und Wasseraufschlüsse sind nur einige der Landschafts- und Umweltmerkmale, die diesen ausgestatteten Park, der sich auf dem Gebiet der Gemeinden Gambassi Terme und Montaione befindet, zu einer wahren Naturoase von seltener Schönheit machen. Zwei Picknickplätzen und Rastplätzen ausgestattete Ringrouten (rote Route und violette Route) ermöglichen es Ihnen, den Park zu erkunden und die Geschichte dieses außergewöhnlichen Gebiets auf eine andere Art und Weise zu entdecken.

 


Spaziergang entlang der Via Francigena

Die berühmte Sigerico-Route schlängelt sich auf etwa 50 km durch unser Gebiet und führt durch die Städte Fucecchio, Castelfiorentino und Gambassi Terme. Folgen Sie mit dem Pilgern und den unübersehbaren Wegweisern und wählen Sie eine der drei Etappen, die das Empolese Valdesa interessieren:

Etappe 28 – Von Altopascio nach San Miniato (29 km)
Etappe 29 – Von San Miniato nach Gambassi Terme (23,9 km)
Etappe 30 – Von Gambassi nach San Gimignano (13,4 km)

Mehr Informationen: Via Francigena


 

Offerte

Eventi

Menü