Santa VerdianaWenige Schritte von der Wallfahrtskirche entfernt, die der Heiligen Verdiana, der Schutzpatronin von Castelfiorentino, gewidmet ist, stellt dieses Museum Kunstwerke, Einrichtungsgegenstände und illuminierte Manuskripte aus den Kirchen der Gegend aus, die größtenteils als Zeichen der Verehrung der Heiligen gestiftet wurden.

Absolute Protagonistin der Säle, die den Gemälden des dreizehnten und vierzehnten Jahrhunderts gewidmet sind, ist die Tafel mit Goldgrund, die von einem anonymen sienesischen Maler gemalt wurde und das älteste bekannte Bild von Santa Verdiana und die berühmte Madonna mit Kind von Cimabue darstellt, wo die Stilelemente der byzantinischen Tradition mit den ersten Anzeichen der Erneuerung der Malerei koexistieren, die ab dem vierzehnten Jahrhundert stattfinden wird. Zusammen mit diesen können Sie weitere außergewöhnliche Werke aus der gleichen Zeit bewundern, wie das dem Corso di Buono zugeschriebene Kreuz und die Madonna mit Kind von Taddeo Gaddi, in denen der Einfluss von Giottos Malerei deutlich zu erkennen ist.

Nach der Besichtigung der außergewöhnlichen Ausstellung von illuminierten Manuskripten und Skulpturen, darunter die Holzgruppe der Verkündigung von Mariano d’Agnolo Romanelli aus dem 14. Jahrhundert, geht die Besichtigung weiter mit dem Saal, der der florentinischen Malerei vom Ende des 14. bis zum 16. Jahrhundert gewidmet ist, und endet mit der Abteilung, die der Ausstattung und dem kostbaren Schmuck gewidmet ist, von denen viele ursprünglich im nahe gelegenen Sanktuarium aufbewahrt wurden.


Museo di Santa Verdiana
Propositura Collegiata
Via Timignano 1, Castelfiorentino
tel. 0571 64096

Offerte

Eventi

Menü