Castello di MontegufoniVon der Via Volterrana aus sichtbar, in der Nähe von Montespertoli, ist der unverwechselbare mittelalterliche Turm, eine fast perfekte Kopie des berühmtesten Torre di Palazzo Vecchio in Florenz, seit Jahrhunderten das Symbol dieses herrlichen Schlosses, das nun in eine historische Residenz und einen außergewöhnlichen Ort für Empfänge und Veranstaltungen verwandelt wurde.

Ursprünglich im Besitz der Adelsfamilie Acciaioli, wurde es zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem exzentrischen englischen Lord Sir George Sitwell gekauft, der 1921 den futuristischen Maler Gino Severini beauftragte, das suggestive Fresko La Sala delle Maschere zu malen, das die Figuren der Commedia dell’Arte darstellt, die heute noch sichtbar sind.

Eine Kuriosität: 1944, am Ende des Zweiten Weltkriegs, fanden hier einige der wichtigsten Meisterwerke der Uffizien Zuflucht, darunter Botticellis Primavera und Giottos Madonna di Ognissanti, die sich so vor der deutschen Bombardierung retten konnten.

Schloss von Montegufoni
Via Montegufoni, 18
Montespertoli
www.montegufoni.it



Offerte

Eventi

Menü