Castello di PoppianoSeit 1199 im Besitz der Familie Guicciardini, die auch heute noch hier wohnt und die es jahrhundertelang zum Zentrum eines blühenden Bauernhofes gemacht haben, verdankt dieses Schloss sein heutiges Aussehen einer radikalen Restaurierung im neugotischen Stil nach dem Erdbeben von 1812. Auf der Spitze eines Hügels gelegen, von wo aus sie die umliegende Landschaft beherrscht, stellte sie im Mittelalter mehrmals das letzte Bollwerk zur Verteidigung der Stadt Florenz dar, eine Rolle, die sie während der Belagerung von 1529, als der berühmte Historiker Francesco Guicciardini, der hier 1540 seine Historia d’Italia schrieb, erhebliche Schäden erlitt, sehr teuer zu stehen kam.

Schloss von Poppiano
Via Fezzana, 45,
Montespertoli
www.guicciardini1199.it



Offerte

Eventi

Menü